Hannover Linden-Nord

Klasse 1d und das Theater-Mitmachprojekt „Dunkel“

Wer kennt das nicht… es ist dunkel und manchmal ist es dann ganz schön unheimlich… Mit den beiden Schauspielerinnen Laetitia Mazzotti und Dorothea Hoffmann wollten wir der Dunkelheit mal auf die Schliche kommen… Dunkelheit herrscht im Kinderzimmer, unter der Bettdecke, auf dem Weg zu Mamas und Papas Bett, im Keller, in alten Truhen auf dem Dachboden, in der Erde, tief auf dem Meeresgrund, nachts im Wald, in Höhlen und Ritzen,…

In zwei Projektstunden konnten die Kinder der Klasse äußern, wie sie sich im Dunkeln fühlen, Gegenstände mitbringen, die ihnen helfen die Angst in der Dunkelheit zu überstehen. Sie konnten zum Thema dichten und reimen, von Träumen erzählen, es wurde vorgelesen, gebastelt und gemalt und die Ergebnisse präsentiert.

Am Ende der beiden Stunden gab es eine Schattentheater -Aufführung in einem kleinen faszinierenden selbstgebauten Kasten.

Ein paar Wochen später durften wir noch die Premiere der beiden Schauspielerinnen, das mobile Theaterstück „Dunkel“ bei uns im Klassenraum genießen. Es war sehr beeindruckend und fand natürlich größtenteils im Dunkeln statt. Hinterher durften die Kinder hinter die Kulissen schauen. Es hat allen viel Spaß gemacht und wir bedanken und ganz herzlich bei Frau Mazzotti und Frau Hoffmann.