Hannover Linden-Nord

Ein Jahr Robotik: 13 Roboter, 22 Veranstaltungen, 8 Klassen, ca. 200 Kinder

... so sah unser erstes Robotik-Jahr in Zahlen aus. Doch das wichtigste ist, dass fast alle Kinder sehr viel Spaß beim Programmieren hatten. Die Schüler*innen der 3. und 4. Klassen haben gelernt Sensoren abzufragen, Motoren anzusteuern und, dass die „wiederhole unendlich oft“ Schleife nichts mit Schuhe binden zu tun hat. |

In jeder 3. und 4. Klasse haben wir mindestens einen Projekttag durchgeführt. Selbst in der Corona Phase konnten wir das Robotikprogramm noch zu Ende bringen.

Nächstes Schuljahr werden wir das Robotik Angebot weiterführen und ausbauen. Die diesjährigen 3. Klassen sind der erste Jahrgang, der das auf 2 Jahre ausgelegte Programm vollständig durchläuft. Für diese 2. Robotikstufe ist eine stärkere Verzahnung mit dem Mathematikunterricht geplant. Die derzeitigen 2. Klassen können sich schon jetzt auf den Einstieg in die Robotik freuen.

Wer schon mal reinschauen oder auch weitermachen möchte, sieht sich am besten das Roberta Lab auf lab.open-roberta.org an.

Die Robotik Ausstattung wurde finanziert mit Unterstützung von VDI, WABCO und dem Elternverein der Albert-Schweitzer-Schule.